Landesverband Pferdesport Sachsen e.V. - Sonntag, 26. Mai 2019
Druckversion der Seite: Detailanzeige
URL: pferdesport-sachsen.de/12.html

Dienstag, 07. Mai 19 um 14:12

Steffen Zeibig wieder international siegreich

Von: K.-H. Lange

Seit Jahren gehört das CPEDI3* beim Mannheimer Maimarkt vom 3. bis 7. Mai zu den ersten Höhepunkten der deutschen Parareiter und zugleich wichtigen Sichtung für die Saisonhöhepunkte. Im elfköpfigen Starterfeld der Grade III-Reiter aus vier Ländern war auch Steffen Zeibig mit zwei Pferden.

In der ersten Prüfung, der FEI-Teamaufgabe gab es einen Doppelsieg für die Niederlande. Mit Feel Good kam Steffen Zeibig auf 70,392 % knapp dahinter auf den dritten Platz. Die Richter waren sich bei ihm nicht gerade einig, setzten ihn auf den ersten, vierten und sechsten Platz.

Mit seinem Zweitpferd Gracia verfehlte er mit 66,029 % als achter die Platzierung knapp um 0,54 %.

In der Individualprüfung kam er mit Feel Good zwar nur auf 69,559 % der Punkte, diese reichten aber zum Sieg. Mit 2x2 und 1x1 waren sich hier die Richter schon einiger. Mit 1,275 % Vorsprung führte er die Ergebnisliste an. Mit Gracia verbesserte er sich um einen Platz, als Siebenter verfehlte er die Platzierung um 0,49 %.

Als letzte Prüfung stand die Musikkür auf dem Programm. Hier durfte er nur noch ein Pferd reiten. Als vorletzter Starter kam er auf 73,611 % und übernahm die Führung, an die auch der letzte Starter nicht mehr rütteln konnte. Wieder setzte ihn aber ein Richter auf den zweiten Platz. Sein Vorsprung war mit 1,389 % sogar noch größer als in der vorhergehenden Prüfung.

Damit trug der Arnsdorfer auch wesentlich zum fünften Sieg der deutschen Reiter im Nationenpreis beim Mannheimer Maimarktturnier bei.