Landesverband Pferdesport Sachsen e.V. - Donnerstag, 18. Oktober 2018
Druckversion der Seite: Detailanzeige
URL: pferdesport-sachsen.de/12.html

Dienstag, 07. August 18 um 14:23

Top-Ten-Plätze bei DM Zweispänner in Herchenrode

Von: K.-H. Lange

Insgesamt sieben sächsische Fahrer starteten im hessischen Modautal auf der Anlage des Vierspännerfahrer Georg von Stein bei den Deutschen Meisterschaften der Zweispänner Pferde und Pony. Die Meisterschaften wurden im Rahmen eines CAI2* ausgetragen. Da Doppelstarter ihr Meisterschaftsgespann vor Beginn der 1. Teilprüfung angaben mussten, war der Endstand des CAI2* nicht automatisch der Meisterschaftsendstand.

Obwohl der Grumbacher Oliver Böhme im CAI2* "nur" den siebenten Platz belegte, war es Platz Vier in der Deutschen Meisterschaft. Nach Platz 16 in der Dressur fuhr er sich mit Platz Drei im Gelände weit nach vorn. Carola-Slater Diener büßte leider im Hindernisfahren noch Boden ein und wurde Zehnte in der Deutschen Meisterschaft. Genau umgekehrt war es bei Mario Junghanns aus Grumbach, der sich im Hindernisfahren noch weit nach vorn schieben konnte und Zwölfter in der Meisterschaft wurde. Der Ullersdorfer Tino Seifert beendete die Meisterschaft auf Rang 15. der 23 Starter.

 

Bei den Zweispänner Pony waren im CAI2* insgesamt 22 Gespanne am Start,

20 davon kämpften um den Meistertitel. Nachdem die Dressur der sächsischen Gespanne nicht optimal lief, gab es im Gelände mit Platz Fünf für Denny Petke aus Seelitz und im Hindernisfahren mit Platz Zwei für Denny Petke und Platz Drei für Jana Lunze aus Pulsnitz gleich mehrere tolle "Lichtblicke". Durch diese hervorragenden Platzierungen konnte sich Denny Petke vom 21. Dressurplatz auf den sechsten Meisterschaftsplatz vorfahren. Jana Lunze wurde in der Meisterschaft Zwölfte nach Platz 20 in der Dressur. Thomas Rodewohl als Altmittweida wurde 14. der Meisterschaft.

 

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie in 9/2018 PFERDE in Sachsen und Thüringen.