Landesverband Pferdesport Sachsen e.V. - Mittwoch, 17. Juli 2019
Druckversion der Seite: Detailanzeige
URL: pferdesport-sachsen.de/12.html

Dienstag, 09. April 19 um 11:31

Vielseitigkeitsturnier in Strzegom

Von: K.-H. Lange

Beim Frühjahrsopen im polnischen Strzegom vom 4. bis 7. April waren auch zwei sächsische Kaderreiterinnen in den Startlisten der internationalen Touren zu finden. Nach einem Warm Up in Liepe letzten Sonntag fuhren Josepha Fischer und Linda Stiefelmeyer nach Polen.

 

Ihre Auslandspremiere feierten dabei die aktuell zum Warendorfer Nachwuchskader gehörende Josepha Fischer mit Ponyhengst Bell-a-Bon in der internationalen Ponytour CCIP2-L. Mit vier Paaren aus vier Ländern war das Teilnehmerfeld eher übersichtlich. Nach Platz zwei in der Dressur und einem Gelände ohne Hindernis- aber mit 13,6 Zeitfehlern lag das sächsische Paar vom Ebersdorfer RV auf Platz drei. Trotz drei Abwürfen und

2,8 Zeitfehlern konnten sie diesen Rang halten und ihr internationales Debüt auf Platz drei beenden.

 

Linda Stiefelmeyer verfolgte mit Santiago und ihrem Start in der internationalen CCI2*-S-Prüfung ein anderes Ziel. Eine Woche vor dem sächsischen Meisterschaften wollte sie noch einmal unter Wettkampfbedingungen trainieren. In ihrer Prüfung standen 60 Teilnehmer aus über zehn Länder der Startliste. Nach Platz Acht in der Dressur stand im Gelände Technik und Sicherheit vor Schnelligkeit und so kamen 6,8 Zeitfehlern hinzu. Nach einem Abwurf und weiteren 5,6 Zeitfehlern im Springen belegte das Paar von PSI Tannehof Neu-Krauscha den 32. Platz.