Landesverband Pferdesport Sachsen e.V. - Dienstag, 22. Oktober 2019
Druckversion der Seite: Detailanzeige
URL: pferdesport-sachsen.de/12.html

Mittwoch, 03. Juli 19 um 08:36

Goldene Schärpe Pferde in Überherrn

Von: K.-H. Lange

Eine lange Anreise hatte das sächsische Team bei diesen hochsommerlichen Temperaturen zur Goldenen Schärpe der Pferde vom 28. bis 30. Juni ins saarländische Überherrn. Von den 18 Teams aus elf Landesverbänden waren eigentlich sechs Teilprüfungen zu bewältigen. Es wurden aber nur fünf bewältigt, da der 2000 m Lauf, der sowieso nicht direkt in die Wertung einfließt, zur großen Freude aller bei diesen hohen Temperaturen abgesagt.

In Theorie, Vormustern, Dressur, Springen und Gelände wurde um jeden Punkt gekämpft, denn in der Mannschaftswertung ging es sehr eng zu. Zum Schluß rangierte das sächsische Team mit 346,3 P. auf Platz Neun dieses Bundeswettkampfes im vorderen Hälfte des Feldes. Der Abstand zum fünften Platz betrug nur winzige 5 P.

Die Einzelwertung wurde bei der großen Starterzahl in zwei Abteilungen platziert. In der 1. Abteilung glänzten dabei Hilke Hetmank aus Panschwitz mit Dakota auf einen sehr guten fünften Platz. In dieser Abteilung ritt auch Paulina Borowitza aus Panitzsch mit Lovinsky als Zehnte in die Platzierung. Evangeline Summer Jejkal aus Neu Krauscha verfehlte mit Sharon als 19. die Platzierung knapp. In der 2. Abteilung konnten Hanna Schulz mit Wiesengut Cavaro und Leonie Morgenstern (beide Lauterbach) mit Wiesengut Schoko für die Manschaft punkten aber nicht in die Platzierung eingreifen.