Landesverband Pferdesport Sachsen e.V. - Dienstag, 20. August 2019
Druckversion der Seite: Detailanzeige
URL: pferdesport-sachsen.de/12.html

Montag, 05. August 19 um 13:01

Antje Schöniger holt Doppelgold bei EM in Westerstede

Von: K.-H. Lange

Bei den Europameisterschaften der ländlichen Vielseitigkeitsreiter am 1. bis 4. August in Westerstede konnte die 30-j. Pferdewirtin Antje Schöniger aus Lengenfeld mit dem von ihrem Vater Gunter Schöniger selbst gezogenen FST Schoensgreen Quebec knapp aber verdient den Titel gewinnen. Punktgleich mit einem Reter aus Belgien beendete sie den viertägigen Wettkampf.

Nach Platz Vier in der Dressur im Feld der

66 Starter konnte sie sich im Gelände auf den ersten Platz vorschieben und diesen dann auch im Springen verteidigen.

In der Ergebnisliste steht zwar bei beiden Reitern 29,20 P., die Vogtländerin war aber in allen drei Teilprüfungen besser. In der Dressur gaben ihr die drei Richter aus Deutschland, Belgien und Finnland einen halben Punkt mehr, die erreichte Prozentzahl wurde entsprechend des Reglements aber gerundet, so dass beide punktgleich waren. Im anspruchsvollem Gelände waren innerhalb der erlaubten Zeit von 6 Minuten und 30 Sekunden auf ca. 3500 m insgesamt 35 Sprünge zu überwinden. Beide Reiter blieben innerhalb dieser Zeit, die deutsche Reiterin war aber näher an der erlaubten Zeit dran, was ihr einen besseren Platz bescherte. Zum Abschluss wurde Antje Schöniger beim Springen als letzte Starterin noch einmal unter Druck gesetzt, blieben doch die meisten der nach ihr platzierten Reiter ohne Fehler. Mit einem Abwurf wäre sie gleich auf den achten Platz zurück gerutscht. Beim Einreiten hatte sie aber schon eine Goldmedaille in der Tasche, den das deutsche Team war nicht mehr vom ersten Platz zu verdrängen. Sie behielt aber die Nerven, blieb fehlerfrei und war auch hier noch besser als ihr belgischer Konkurrent. Das war der Sieg und neben Mannschaftsgold auch Einzelgold.