Sie befinden sich hier:  Aktuelles
Mittwoch, 14. Dezember 16 um 08:04

Zwei Sachsen zum Bundesnachwuchschampionat

Von: K.-H. Lange

 

Nach der ostdeutschen Sichtung in Prussendorf und einem Auswahllehrgang unter der Leitung von Bundestrainer Peter Teeuwen in Warendorf wurden 25 junge Nachwuchsreiter mit ihren Ponys für das Finale des Bundesnachwuchschampionates der Ponyspringreiter vom 26.-29. Januar 2017 in Verden beim Hallenreitturnier Ver-DINALE nominiert.

Aus Sachsen erhielten erfreulicherweise Svenja Arndt aus Görlitz mit Countrose S und Marvin Jüngel aus Rothenburg mit Mas que nada eine Starterlaubnis.

Auf dem Programm stehen dort eine Stilspingprüfung Kl. L und eine Kl.

M*. Die vier wertnotenbesten Reiter der zweiten Prüfung reiten noch einen zweiten Umlauf mit einem fremden Pony.