Sie befinden sich hier:  Aktuelles
Mittwoch, 22. Januar 20 um 16:16

Marvin Jüngel 2ter beim Goldenen Sattel und weitere Erfolge bei der PARTNER PFERD

Von: K.-H. Lange

Bei der anspruchsvollen Nachwuchsprüfung Goldener Sattel in Memoriam Hans Günter Winkler, die traditionell im Rahmen des Weltcup-Turniers Partner Pferd in Leipzig mit einer Stilspringprüfung mit Pferdewechsel ausgetragen wird, belegte der Rothenburger Marvin Jüngel einen hervorragenden zweiten Platz. Nach den vier Ritten, bei dem ihm mit seiner Give it to me leider ein Abwurf unterlief, fehlten zum Schluß nur 0,1 P. am Sieg. Mit dem Pferd der Siegerin erhielt er mit 9,1 die höchste Wertnote des Tages.

 

 

Weitere sächsische Erfolge beim CSI5*-W der PARTNER PFERD in Leipzig:

 

Im Rahmen der PARTNER PFERD in Leipzig kamen beim CSI5*-W auch einige sächsische Reiter zu hervorragenden Platzierungen und Weltranglistenpunkten innerhalb der Weltspitze. Am Freitag platzierten sich Michael Kölz aus Leisnig mit DSP Anpowikapi und Philipp Schober aus Rothenburg mit Guesssina im IDEE KAFFEE Preis als Achter und Neunter. Im Zeitspringen Glas Strack Speed-Cup fehlten zwar Philipp Schober mit Guesssina zwar winzige 0,05 s an einer Platzierung, als 13. bekam er aber noch Weltranglistenpunkte. Ein Abwurf verhinderte eine bessere Platzierung. Beim Barrierenspringen, dem Kolibri Preis, wurde Michael Kölz mit DSP Anpowikapi erst bei 2,00 m gestoppt. Er wurde Zweiter. Marvin Jüngel aus Rothenburg belegte mit Jolie Lafee nach übersprungenen 1,80 m den geteilten dritten Platz. Eine weitere Schleife gab es für Philipp Schober, der hier mit King of Queens Achter wurde.

In der Vaulting Masterclass der Voltigierer hatte Julia Sophie Wagner mit Cascais und Longenführerin Katja Wagner einen vorzüglichen Start in der 1. Wertung. Mit der zweithöchsten Artistiknote belegte sie im Feld der elf Starter aus fünf Ländern einen sehr guten sechsen Platz. Leider konnte sie nach gesundheitlichen Problemen ihre Pferdes zur 2. Wertung nicht antreten.