Sie befinden sich hier:  Aktuelles
Montag, 26. Januar 15 um 07:59

Schwerin: 10 Sächsische Platzierungen im CSI2*/CSI1*

Von: KHL

Philipp Schober mit Alina

Wenige Tage nach Leipzig vertraten Michael Kölz aus Leisnig und Philipp Schober aus Rothenburg die sächsischen Farben bei diesem internationalen Turnier mit Teilnehmern aus 15 Ländern in Mecklenburg-Vorpommern. Mit insgesamt zehn Platzierungen konnten sie die Heimreise antreten.

Die wertvollste Platzierung erreicht Michael Kölz mit FST Dipylon als 13. in einem 1,45 m Springen der Großen Tour. Im Großen Preis, in dem es nur sieben fehlerfreie Ritte gab, verfehlte Philipp Schober mit Alina knapp die Platzierung. In der mittleren Tour des CSI2* ritten Michael Kölz/FST Calzada und Philipp Schober/Pikeur Cleveland je einmal in die Platzierung.

Alle weiteren Platzierungen gab es beim CSI1* mit Nachwuchspferden. So konnte Michael Kölz Diablesse dreimal und Duran zweimal in die Platzierung reiten. Philipp Schober ritt Casper und Cheyenne Hawk jeweils einmal ins Geld.