Sie befinden sich hier:  Aktuelles
Mittwoch, 19. September 18 um 10:39

Bronze bei Deutschen Amateurmeisterschaft für Sylvia Fritsch

Von: K.-H. Lange

Einen kuriosen Verlauf nahm die Deutsche Amateurmeisterschaft der Springreiter am 14. bis 16. September im hessischen Marburg. Nach Platz Drei in der 1. Wertung wurde Sylvia Fritsch mit Little Spezi in der 2. Phase der 2. Wertung von der Parcoursmannschaft dermaßen behindert, das sie aus dem Sattel kam. Sie durfte zum Schluss der Prüfung noch einmal zur 2. Phase starten und ritt Bestzeit. Erst wurde sie als Siegerin erklärt, später als zusätzliche Siegerin. Damit übernahm sie die Führung in der Zwischenwertung. Leider lief es in der doppelt gewerteten Finalprüfung nicht ganz so gut. In der Endwertung wurde gab es zwei Dritte in der Deutschen Amateurmeisterschaft, Sylvia Fritsch wurde entsprechend ihrer Punktzahl zusätzlich als sehr gute Dritte platziert. Dirk Wellmann konnte mit Coco-Beach im Finale als Sechster punkten, hatte aber in den beiden ersten Prüfungen zu viel Boden eingebüßt. Malte Laub qualifizierte sich zwar mit Acordina für das Finale, konnte aber dieses nicht beenden.

 

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie in 10/2018 von PFERDE in Sachsen und Thüringen.