Sie befinden sich hier:  Aktuelles
Dienstag, 10. Mai 16 um 10:35

Steffen Zeibig in siegreicher Nationenpreismannschaft

Von: K.-H. Lange

Im Rahmen des 53. Maimarkt-Turniers in Mannheim fand auch ein CPEDI3*
der Para-Dressurreiter mit Preis der Nationen statt. Bei diesem ersten
internationalen Leistungsvergleich im Paralympics-Jahr hatten die
deutschen Para-Reiter in den Einzelprüfungen teilweise einen schweren
Stand. In der Mannschaftswertung konnte aber zum dritten Mal in Folge
der Preis der Nationen vor Dänemark und Norwegen gewonnen werden.
Aufgrund verschiedener neuer Reiter-Pferd-Paare war aus dem vorjährigen
Siegerteam nur noch ein Reiter dabei. Aus den mit drei früheren
Championtsreitern aus deutscher Sicht am stärksten besetzten
Behindertengrad II erhielt Steffen Zeibig mit Feel Good das Vertrauen
der Verantwortlichen und wurde für das Team nominiert. Der
EM-Bronzemedaillengewinner des Vorjahres steigerte sich von Prüfung zu
Prüfung und rechtfertigte das in ihm gesetzte Vertrauen. Nach den
Plätzen Sieben (68,725 %) und Sechs (68,095 %) konnte er sich in der Kür
auf den dritten Platz steigern (73,6 %). In beiden Prüfungen war er
drittbester Mannschaftsreiter.
Nach dieser ersten Formüberprüfung gibt es sechs Kandidaten für die vier
Paralympicstickets. Noch ist alles offen, bei den Deutschen
Meisterschaften findet eine weitere Sichtung statt.