Sie befinden sich hier:  PM Regionalgruppe Sachsen  Aktuelles

 

 

Kooperationsseminar von FN und den LV Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen

3. Basis- und Schulpferdeausbilder-Seminar "Zwei lockere Partner - Nur losgelassenen Reiter und Pferde können sich verstehen" am 23. September 2018 in Seelitz.

Weitere Informationen und Anmeldung über den Link.

 

Der PM-Award der Persönlichen Mitglieder der FN

Stille Helfer im Hintergrund leisten Außerordentliches. Viel zu selten erfährt man von ihrem uneigennützigen Handeln zum Wohle der Pferde. Mit dem PM-Award stellen die Persönlichen Mitglieder (PM) der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) genau diese Personen in den Vordergrund: Menschen, die mit gutem Beispiel voran gehen und sich großherzig für das Pferd oder den Pferdesport einsetzen.

Die Bewerbungsphase für den PM-Award startet und ab sofort sind alle eingeladen, Einzelpersonen oder Gruppen vorzuschlagen, die durch ihr Engagement für die Auszeichnung in Frage kommen. Die Bewerbung kann bis zum 31. Juli schriftlich per Post, Fax oder E-Mail an die PM gerichtet werden und sollte Namen und Anschrift des Kandidaten enthalten, sowie Fotos und eine detaillierte Beschreibung seiner Geschichte.

Die Gewinner der drei Kategorien „Retter in der Not“, „Verdienstvoller Förderer“ und „Gemeinsam engagiert“ werden im Dezember bei einer feierlichen Preisverleihung mit dem PM-Award ausgezeichnet.

Bewerbungen an: Deutsche Reiterliche Vereinigung e.V., Bereich Persönliche Mitglieder, 48229 Warendorf, Fax: 02581/6362100, E-Mail: cmeyer@fn-dokr.de.

Weitere Informationen unter: www.pferd-aktuell.de/pm-award

Die Regionalgruppe bittet darum, vorher Annett Schellenberger oder Erika Ihlau zu kontaktieren.

 

TSV Frohsinn Seifersdorf hat es verdient - das Paket der Persönlichen Mitglieder für Turnierveranstalter

Seit Jahrzehnten organisiert der Verein anspruchsvolle Turniere, die gern von den Reitern aus verschiedenen Bundesländern besucht werden. Nach und nach wurden die Bedingungen verbessert und die Reiter loben die tolle Anlage, die  Organisation und das Engagement des Veranstalters.

Aber all das macht sich nicht von allein. Hier wird von den „Machern“ viel persönliche Zeit und Einsatz investiert.  Man merkt ihnen an, dass sie mit Herz und Freude dabei sind. Und jedes Jahr  wird versucht, ein Highlight einzubauen.

35 Pakete wurden in diesem Jahr wieder durch die PM vergeben und eins davon ging mit Recht an den Verein. Dass man sich darüber sehr freute, bewiesen die sichtbaren Werbemaßnahmen für die PM und das Bekanntmachen der Reiter und Besucher des Turniers über diese Förderung, insbesondere bei den Siegerehrungen der Prüfungen, bei denen ein Ehrenpreis der Persönlichen Mitglieder auslobt wurde. Erika Ihlau, Delegierte für Sachsen  bei den PM der Deutschen Reiterlichen Vereinigung e.V. übergab die Preise an den Erstplatzierten bzw.  einen Trostpreis  an den Letztplatzierten der jeweiligen Prüfung.