Schulsport

Reiten in der Schule oder Kita

Schulsportangebote im Bereich Reiten bieten eine einzigartige Kooperationsmöglichkeit für Vereine und Betriebe. Projekte, die Reitsport oder Voltigieren in den Schul- oder Vorschulunterricht integrieren, gibt es schon länger und rund 1.800 Schulen und Kindergärten tun dies bereits. Durch die mittlerweile nahe bundesweit eingeführte Ganztagsschule – im Schuljahr 2019/20 unterbreiteten fast 90 Prozent der allgemeinbildenden Schulen in Sachsen Ganztagsangebote – eröffnen sich für Vereine und Betriebe eine Reihe von Herausforderungen, aber auch völlig neue Perspektiven: Ein ganz wesentlicher Baustein der Ganztagsschulform ist dabei die Kooperation mit außerschulischen Partnern. Pferdesportliche Angebote können so viel einfacher in das Schulleben integriert und in den unterschiedlichsten Varianten angeboten werden.

Reiten als Schulsport in Sachsen
Mehr Informationen

Schülerwettbewerb Reiten in Sachsen
Mehr Informationen

Kooperationsideen und Umsetzungsmöglichkeiten:

  • Arbeitsgemeinschaften und Wahlfach

    Arbeitsgemeinschaften werden durch Schulen in der Regel am Nachmittag angeboten und finden auf freiwilliger Basis statt. Im Mittelpunkt der sogenannten AGs steht der Einstieg in das Reiten oder Voltigieren. In Theorie und Praxis werden die Schüler an den Umgang mit dem Pferd herangeführt. Je nach Intensität kann das Ablegen eines FN-Abzeichens im Motivations- oder Leistungsbereich angeboten werden und ein toller Anreiz sein.
    Reiten oder Voltigieren als Wahlfach ist selten und findet, wenn dann, in der Regel einmal wöchentlich an zwei Stunden am Nachmittag statt, die Teilnahme wird im Zeugnis vermerkt.
  • Förderunterricht
    
In den Förderunterricht an Grund- und Förderschulen lässt sich der Umgang mit dem Pferd und Reitmaßnahmen besonders sinnvoll einbringen. Gleiches gilt für Projekte in Kindergärten und Kindertagesstätten.
  • Schulsporttage
    Mit einem schlüssigen und ausgefeilten Programm kann ein Schultag als Veranstaltung genutzt werden, um allen Schülern Pferde und das Reiten näher zu bringen. Je nach regionalen Gestaltungsmöglichkeiten werden Schulsporttage von Schülern, Eltern und Lehrern gemeinsam organisiert.
  • Projekttage/-wochen

    Projekttage und -wochen bieten die Möglichkeiten, in neue Sportarten hinein zu schnuppern. Der Reit- und Voltigiersport als Angebot kann sehr attraktiv sein, und vielleicht lässt sich ein Lehrerkollegium nach einem Projekttag überzeugen.
  • Klassenausflüge

    Die Anlagen von Pferdesportvereinen und -betrieben können eine tolle Alternative zu sonstigen Ausflugszielen sein und eine ein- oder mehrtägige spannende Erfahrung mit dem Lebewesen Pferd bieten.
  • Schul- oder Schülerwettbewerbe Reiten

    Der Landesverband Pferdesport Sachsen bietet, in Zusammenarbeit mit dem Kultusministerium, alljährlich den sogenannten Schülerwettbewerb Reiten speziell für Schüler derselben Schule an. In den drei Kategorien Einsteiger, Anfänger und Fortgeschrittene haben Schüler der Klassenstufen 1.-4. Klasse bzw. 5.-10. Klasse die Möglichkeit, sich in Wettkampfform im Reitsport zu präsentieren.

Bei allen Ideen und Möglichkeiten ist es unabdingbar, dass die Pferdesportvereine und -betriebe auf die Schulen und Kitas zugehen und mit den jeweiligen Leitern über Kooperationen und mögliche gemeinsame Angebote sprechen. Die Beurteilung und letztendliche Entscheidung liegen immer beim Schulleiter, der die Gefahren (z.B. Risiko eines Reitunfalls) abschätzen und die Haftung übernehmen muss.

Reiten als Schulsport in Sachsen

Im Schuljahr 2019/2020 unterbreiten fast 90 Prozent der allgemeinbildenden Schulen in Sachsen Ganztagsangebote. Sie sind als unterrichtsergänzende Angebote wichtige Bestandteile der Bildungs- und Fördermaßnahmen vor Ort. An 93 Prozent der Schulen mit Ganztagsangeboten gehört der sportliche Bereich zur Angebotspalette. Eine Chance auch für Pferdesportvereine und -betriebe.

Reithelmförderung für Schulsportprojekte
Mehr Informationen

LSB-Rahmenvereinbarung als Grundlage – Mehr und vereinfachte Zusammenarbeit zwischen Schulen und Sportvereinen – das ist das Ziel einer 2019 unterzeichneten Rahmenvereinbarung zwischen dem sächsischen Kultusministerium und dem Landessportbund Sachsen. Nach dem Wegfall der dritten Sportstunde im Freistaat bieten Sportvereine mit ihren Bewegungs- und Sportangeboten im Ganztag sind eine wichtige Ergänzung des Sportunterrichts.

Die gemeinsam von Landessportbund und Kultusministerium erarbeitete Rahmenvereinbarung bildet die Grundlage für den Abschluss von Kooperationsvereinbarungen zwischen Schulen und Sportvereinen. Damit können deren Mitglieder, wie etwa Trainer und Übungsleiter, Ganztagsangebote im Bereich Sport und Bewegung entwickeln und an Schulen durchführen. Die Kooperationsprojekte finden auf Basis des pädagogischen Ganztagskonzeptes der jeweiligen Schule statt und stehen in Verantwortung der Schulleitung.

Sportartenliste des SMK – Für die Bereitstellung eines pädagogisch ausgerichteten vielfältigen Bewegungsangebotes empfiehlt das Kultusministerium grundsätzlich die Sportarten, die den sportfachlichen Bezug zum Unterrichtsfach Sport gewähren – sprich die klassischen Schulsportarten – und hat diese in Abstimmung mit der Unfallkasse Sachsen in der sogenannten Sportartenliste zusammengestellt.

Diese Sportartenliste ist lediglich eine Empfehlung und soll den Schulen zur Orientierung dienen. Eine Abweichung, sprich ein Zulassen weiterer Sportarten, ist möglich und muss im Einzelfall in einer Gefährdungsbeurteilung durch die jeweilige Schulleitung geprüft werden. Für diese Sportarten mit sogenanntem „erhöhtem Gefährdungspotenzial“ muss der Angebotsleiter mindestens eine gültige Trainer-C-Lizenz für diese Sportart besitzen. Die Entscheidung, ob ein Angebot bzw. ein Partner (z.B. Sportverein) für die Durchführung eines Angebotes geeignet ist, liegt zuletzt allein bei der Schulleiterin bzw. dem Schulleiter.

ReitAGs möglich, Einzelabsprachen notwendig – Kurz gefasst: Reiten steht zwar nicht auf der Sportartenliste aber nach Freigabe durch den Schulleiter sind Reit-AGs oder Ähnliches nach wie vor möglich, ohne das die Schule oder pädagogische Einrichtung den Zuschuss der Sächsischen Aufbaubank (SAB) für GTA-Angebote verliert. In jedem Fall bedarf es aber einer individuellen Absprache mit dem Schulleiter, der die Gefährdungsbeurteilung vornehmen muss – egal ob für ein regelmäßiges Ganztagsangebot oder einen Projekttag. Mit einem schlüssigen Konzept und einer positiven Ansprache durch den Pferdesportverein oder -betrieb sollte das jedoch kaum ein Problem sein, denn die GTA-Angebote müssen im Interesse der Schüler angeboten werden und Pferde und Pferdesport haben gerade für Kinder und Jugendliche unzählige positive Effekte.

Bei Fragen rund um Reiten als Schulsport stehen seitens des Landesverbandes Pferdesport Sachsen die Mitglieder des Ausschusses Allgemeiner Pferdesport, speziell die des Arbeitskreises Schulsport zur Verfügung.

Schülerwettbewerb Reiten im Freistaat Sachsen

Der Landesverband Pferdesport Sachsen bietet, in Zusammenarbeit mit dem Kultusministerium, alljährlich den sogenannten Schülerwettbewerb Reiten speziell für Schüler derselben Schule an.

In den drei Kategorien Einsteiger, Anfänger und Fortgeschrittene haben Schüler der Klassenstufen 1.-4. Klasse bzw. 5.-10. Klasse die Möglichkeit, sich in Wettkampfform im Reitsport zu präsentieren.

Der Schülerwettbewerb Reiten 2019/20 war für den 13. Juni 2020 in Röhrsdorf bei Chemnitz geplant.

Angesichts der dynamischen Verbreitung des Coronavorus in Sachsen hat das Sächsische Ministerium für Kultus bis Ende des Schuljahres 2019/20 alle schulsportlichen Wettbwerbe und Wettkämpfe abgesagt. Dies gilt auch für den Schülerwettbewerb Reiten.

Wir sind bemüht, auch für das kommende Jahr den Veranstalter in Röhrsdorf bei Chemnitz für die veranstaltung des Schuljahres 2020/21. gewinnen zu können.

abgesagt – Ausschreibung Schülerwettbewerb Reiten 2019/2020
PDF-Datei zum Download

Ergebnisse Schulwettbewerb Reiten 2018/2019
PDF-Datei zum Download

Geschäftszeiten

Aufgrund der aktuellen Lage bleibt unsere Geschäftsstelle bis auf Weiteres für Besuche geschlossen. Wir sind telefonisch erreichbar und stehen per Mail zur Verfügung.

Mo.-Do. 08:00 - 14:00 Uhr
Fr. 08:00 - 13:00 Uhr
sowie nach Vereinbarung

Kontakt

Landesverband Pferdesport Sachsen e.V.
Käthe-Kollwitz-Platz 2
01468 Moritzburg

Tel: +49(0)35207 - 896 10
Fax: +49(0)35207 - 896 12
E-Mail